newsletter_2021_2022

 

 
   

 20.05.2022

FORUM KUNST zeigt

[materialistin]

mit
Laura Eckert
Enne Haehnle
Elisabeth Howey
Lucy König
Agnes Lammert
Wibke Rahn
Sophie Uchman
Friederike Warneke

www.ForumKunstRottweil.de

Eröffnung, Samstag, 21. Mai 2022, 19 Uhr

im Forum Kunst am Friedrichsplatz, Rottweil

   
         
   .

25.04.2022

Wibke Rahn zeigt unter dem Titel   Labyrinth  mit dem  Kollegen Max Diaprojektionen und Videoarbeiten im Tapetenwerk in Leipzig

Freitag, 29. April 2022 17:00 bis 00:00 Uhr

25.04.2022

Wibke Rahn zeigt unter dem Titel   Labyrinth  mit dem  Kollegen Max Diaprojektionen und Videoarbeiten im Tapetenwerk in Leipzig
Freitag, 29. April 2022 17:00 bis 00:00 Uhr

Das Tapetenwerk eröffnet traditionell den Frühjahrsrundgang mit dem Tapetenwerkfest 27.0 am Freitagabend mit neuen Ausstellungen und offenen Räumen. Im Innenhof gibt es Musik von funkophon – für das leibliche Wohl sorgt die Werksgalerie & Cafeteria ZWISCHENFISCH sowie die Werkskantine ROCKY MARIA.

Tobias Zaft ist mit "THINKTANK" auf der NordArt 2022 vom  4. Juni – 9. Oktober 2022 in Büdelsdorf zu sehen.

04.04.2022

Wibke Rahn zeigt Ihre Videoarbeit: "SPELLING DYSTOPIA"  in der Halle 14 in der Leipziger Baumwollspinnerei vom 14. März bis zum 14. April. Weitere Informationen unter www.halle14.org

Der Herbst nähert sich und es gibt einige Neuigkeiten:

Wibke Rahn erhält das Stipendium "Heimspiel" der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen mit Katalog und Ausstellung in der Spinnerei Leipzig und Marlet Heckhoff erhält das Arbeitsstipendium der Stadt Leipzig. Eine Ausstellung "Lost in Virtualisation" in unseren Räumen ist für Anfang 2022 geplant.

wibke rahn newsletter

18./19. September 12.00 - 18.00 Uhr, Wibke Rahn, Baumwollspinnerei Leipzig, Halle 14, Zentrum für zeitgenössische Kunst, 1.OG (Eröffnung Spinnerei Galerien)

 Die gelungene Ausstellung des Verbandes der Hamburger Galerien in den Stadthöfen liegt hinter uns, bei der Abschlussauktion wurde "Westin" von Wibke Rahn versteigert.

Instagram HA Galerienverband HH 3 1

Viele Grüße

 Nils Schoenholtz

 Die Galerie hat weiterhin nach Vereinbarung geöffnet.

 

   
           
 




 


 
 

Reminder: Virtueller Atelierbesuch bei Wibke Rahn heute um 19.00

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

heute ab 18.00 sind wir Online und über den unten angegebenen Link in unserem "Zoomraum" präsent. Ab 18.00 beginnen wir mit dem Technikcheck und geben Hilfestellung, wenn etwas nicht funktioniert. Ab 18.30 beginne ich mit einer kurzen Einführung und einem Film über Wibke Rahns Installation auf dem Dach des MdbK Leipzig >>>Film.
Um 19.00 Uhr schaltet sich dann Wibke Rahn aus Ihrem Atelier dazu.

  Link: https://zoom.us/j/99442223938?pwd=d2Y3Yk9WTzQ4Wm5rY0dxVWFoOTdLQT09

 

Falls Sie "aktiv" teilnehmen wollen, empfehlen wir die Nutzung eines Headsets und einer Webcam 

 Wir freuen uns auf Ihren "Besuch" 

 Nils Schoenholtz und Wibke Rahn

   multiple1 1 2019

 

Wibke Rahn, Multiple : "Westin", noch ein Exemplar im >>>easyartshop!
 

   
           
 




 


 
 

Neues aus der Galerie

 
         
 

 

Liebe(r) {subtag:name},

nach einem Jahr, in dem auf jede Öffnung eine längere Schließung erfolgte, scheinen sich die Corona Maßnahmen zu lockern: Ab dem 17.05.2021 ist eine Öffnung der Galerie wieder erlaubt. Da nur eine Person auf 40 m² zugelassen ist, bitten wir um eine telefonische Voranmeldung (040/20 97 64 25) oder eine >>>Mail. Erforderlich ist eine FFP2 Maske und eine Impfbescheinigung oder ein aktueller negativer Coronatest. Wir nutzen die App: Luca zur einfachen Anmeldung. Als Alternative und neues Projekt laden wir zu einem Online-Besuch im Atelier von Wibke Rahn ein: Am Dienstag, den 01.06.2021 von 19.00 bis 20.00 Uhr können wir Wibke Rahn in ihr neues Atelier in Leipzig begleiten. Sie wird über ihre Arbeiten sprechen und das neue Multiple 2021 vorstellen. Ab 18.00 beginne ich mit einer Einführung. Wir setzen den Besuch als Zoom-Konferenz um, unter folgendem Meetingcode können Sie kostenlos teilnehmen. Bitte loggen Sie sich mit Ihrem vollständigen Namen ein.  https://zoom.us/j/99442223938?pwd=d2Y3Yk9WTzQ4Wm5rY0dxVWFoOTdLQT09 Durch "Anklicken" des Links rufen Sie die Veranstaltung in Ihrem Browser (Chrome, Firefox, Edge, Safari) auf.  Ende Juni folgt ein virtueller Atelierbesuch beim unserem Künstler Tobias Zaft.  

Wir freuen uns auf Sie
 Nils Schoenholtz

marlet heckhoff, shirt
PS: Bei spreadshirt.de gibt es die "Snake" von Marlet Heckhoff in den verschiedensten Größen. Ich trage Corona XL.... 


  
   
           
 




 


 

newsletter 1.2021

 
         
 

 

Liebe(r) {subtag:name},

Wir starten mit der guten Nachricht: Ab dem 9.03.2021 ist die Galerie wieder geöffnet, der Lockdown ist in Teilen aufgehoben. Eine kleine Einschränkung gilt allerdings noch: Aufgrund der Corona Pandemie ist ein Besuch nur mit telefonischer Voranmeldung möglich, entweder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder 040/20 97 64 25. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Aktuell zeigen wir: "mixed", >>>Marlet Heckhoff, >>>Barbara Lorenz Höfer, >>>Wibke Rahn, >>>Tobias Zaft: Grafik, Skulptur, Malerei, Objekte bis zum 27.03.2021

 

>>>Tobias Zaft zeigt die Installation "Dresscode" in der Landdrostei Pinneberg bis zum 09. April 2021 (>>>Dokumentation im NDR-Schleswigholstein Magazin)
Den "Dresscode" als Schmuckstück gibt es im >>>easyartshop 

Ihr Nils Schoenholtz

  

hongkong klein

 

Inge Buschmann, Öl auf Leinwand, 120 x 80, Jahr: 2019

   
           
 
 




 


 
 

newsletter_Weihnachten_2020

 

 
         
   

weihnachtskarte2020 newsletter

 

Liebe(r) {subtag:name},

Achtung: Update wegen des Corona Lockdowns GESCHLOSSEN bis 30.01.2021

 ein bewegtes Jahr geht zu Ende und wir hoffen auf ein Jahr 2021, in dem Kunst und Kultur wieder ein aktiver Teil des Lebens sind und sein dürfen! Die Galerie ist bis auf Weiteres bis zum 07.03.2021 geschlossen, die Ausstellung: "mixed", ist noch bis zum 27.03.2021 in unseren Räumen zu sehen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin ab dem 07.03.2021 (Tel.: 040/ 20976425) und denken Sie bitte an die Maskenpflicht, die passende Maske finden Sie hier >>> Maske Marlet Heckhoff. Wir freuen uns auf Sie! 

Zum Jahresende noch einige schöne Nachrichten: Wibke Rahn erhält das Stipendium des Freistaates Sachsen "Heimspiel" mit Atelier und Ausstellung in der Spinnerei in Leipzig. Davor baut sie noch eine Installation auf dem Dach der Kunsthalle Kiel auf, Eröffnungsdatum noch ungewiss. Die Lichtinstallation "DRESSCODE" von Tobias Zaft in der Landdrostei Pinneberg vom 15.01. – 09.04.2021 es zwar aufgebaut, kann aber nur über eine Zoom-Präsentation betrachtet werden, mehr dazu auf www.drostei.de.

Aktuell: "mixed", Druckgrafik, Skulptur, Multiples und Malerei von  >>>Marlet Heckhoff, >>>Barbara Lorenz Höfer, >>>Wibke Rahn, >>>Tobias Zaft bis zum 27.02.2021

 Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit, Bleiben Sie gesund!

 Nils Schoenholtz

 

          heckhoff_kraftwerk_grafik.jpgblh objekte web

 

 












 

 Marlet Heckhoff, "Kraftwerk", Offsetdruck, signiert, >>>easyartshop

Tobias Zaft: "Corona Mann", ein Selbstporträt des Künstlers, >>>easyartshop

Barbara Lorenz Höfer, "solus locus",>>>easyartshop



 

 
   
           
 




 


 
 

newsletter mai 2020

 
         
 

 

Liebe(r) {subtag:name},

 

endlich kann die Ausstellung, Inge Buschmann, "Neues aus dem Wald",  wieder besucht werden.

Wir freuen uns auf Besucher zu unseren Öffnungszeiten und bitte nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (Tel. 040/ 20 97 64 25). Denken Sie bitte an die Corona Abstandsregeln und an das Tragen einer Maske.

Eine gute Nachricht: Inge Buschmann ist nominiert für den Kunstpreis der Stadt Osnabrück, wir drücken die Daumen. 

 

Tannenwald 3 klein       Birkenwald 2 klein

Wir alle leiden unter den Auswirkungen des Shutdowns, für die Künstler ist er ein Desaster, weil Mobilität und Öffentlichkeit eine wichtige Grundlage ihrer Arbeit sind. Bei Marlet Heckhoff sind es alleine 8 abgesagte Ausstellungen und ihr Arbeitsaufenthalt in Moskau im April und Mai mit unsicheren Perspektiven für den Sommer. Zum Glück hat sie eine neue Ausstellungsfläche, die defintiv nicht von Schließung betroffen ist, gefunden: Ihre aktuellen Arbeiten finden Platz auf "Coronaschutzmasken"(Auflage: 11 Stück), die wir gerne im easyartshop anbieten. Natürlich können Sie die Maske auch beim Galeriebesuch erwerben und gleich einsetzen!

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Nils Schoenholtz


 

marlet heckhoff maske web small 

 Marlet Heckhof, Coronaschutzmaske, Auflage: 10, € 28,00.- inkl. Versand >>>bestellen

 
   
           
 




 


 
 

Inge Buschmann: Neues aus dem Wald bis 14.06.2020

 
         

 

 

Liebe(r) {subtag:name},

Inge Buschmann ist nominiert für den Kunstpreis Osnabrück 2020. Wir drücken die Daumen! 

Die Ausstellung, "Neues aus dem Wald" ist bis zum 14.06.2020 in der Galerie zu sehen. Besucher empfangen wir nach telefonischer Vereinbarung (040/ 20 97 64 25) zu unseren Öffnungszeiten. Bitte denken Sie an die Maskenpflicht und die Abstandsregeln. Bleiben Sie gesund!

 

Wir freuen uns auf Sie

 

Inge Buschmann und Nils Schoenholtz

 

Birkenwald 1 klein

 

Birkenwald 2 klein


Ab dem 12.03.2020 zeigen wir die Fortsetzung der "Waldserie". Menschenleer und doch vom Menschen geprägt steht der Birkenwald und bildet eine Ästhetik der Leere und Reduktion. Ein "unheimlich" schöner Spaziergang für den Betrachter.

 

 
   
           
 




 


 
 

Weihnachtsgrüße 2019

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

Das Jahr nähert sich dem Ende und wir wünschen all unseren Kunden, Sammlern, Künstlern und Freunden ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr 2020!

 

Ihr Nils Schoenholtz
 

Merry christmas and a happy new year!

Sincerely yours 

Nils Schoenholtz

 weihnachtskarte2019 web 1

 
  
 
   
           
 




 


 
 

Weihnachtsausstellung mit neuen Bildern von Maria Lino, Aufbau der Installation von Wibke Rahn in Leipzig

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

Endlich ist es soweit: Ein Autokran hievte die Installation von Wibke Rahn auf das Dach des MdbK (Museum der bildenden Kunst) in Leipzig. Nach anstrengendem Aufbau steht jetzt alles und wird im Januar 2020 offiziell eröffnet. Schon zu Anfang des Jahres entstand ein neues Multipleein Betonguss im Rahmen der Vorstudien zur Installation auf dem Museumsdach. 

 


multiple1 1 2019

 

Eine weitere gute Nachricht: Marlet Heckhoff erhält das Stipendium "Heimspiel" der Kulturstiftung des Freistaat Sachsen.

 

  bild3

 

Bis zum 7. März 2020 zeigen wir Objekte, Grafiken und Multiples und neue Zeichnungen und Aquarelle von Maria Lino. Nach den "Libellen" im letzten Jahr geht es wieder um Tiere. Maria Lino verarbeitet die unberührte Natur, Tiere und Pflanzen einer kargen, einzigartigen Berglandschaft rund um das Dorf Feital im Norden Portugals. Fundstücke wie Tierskelette, Schlangenhäute oder bizarr geformte Hölzer werden zu Skulpturen oder Bildern.

Wo bisher schwarze Tusche dominierte, nutzt Maria Lino bei den neuen Arbeiten wie dem >>>Skorpion und dem >>>Falter zart aufgetragene, erdfarbene und grüne Tuschen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Mit vorweihnachtlichen Grüßen

Nils Schoenholtz

 

 

 





 


 
 

"Aufbrechen",  Gruppenausstellung des Landesverbandes Hamburger Galerien e.V.

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},



Einladung:

Hiermit laden wir Sie herzlich zur Gruppenausstellung "Aufbrechen" des Landesverbandes Hamburger Galerien e.V. am Klosterwall 13 vom  31.10.2019 - 10.11.2019 ein. Eröffnung: Donnerstag, 31.10.2019 ab 16 Uhr ein. Unsere Galerie ist mit einer Arbeit von Marlet Heckhoff vertreten.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie auf der Seite der Barlach Halle K.

Zusätzlich zur Ausstellung in der Barlach Halle K werden insgesamt 7 moderierte Touren zu ausgewählten Hamburger Galerien angeboten.

Für eine Auflistung aller Touren bitte hier klicken. Tour 1 am Freitag, 01.11.2019 beginnend um 17.00 Uhr mit Alexander Sairally besucht unsere Galerie. Anlässlich der Ausstellung in der Halle K zeigen wir neue Arbeiten von Marlet Heckhoff. Ich freue mich auf Ihren Besuch!


Mit herbstlichen Grüßen

Nils Schoenholtz

 
 
   
           
 




 


 
 

Newsletter Mai 2019

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},


Der Monat Mai bot wieder die Gelegenheit für einen Besuch in Leipzig mit diversen Atelierbesuchen. Zurückfahren konnte ich mit Wibke Rahns Multiple_1_2019 (anlässlich der Auftragsarbeit für das Dach des Museums der bildenden Kunst Leipzig) und neuen Arbeiten von Marlet Heckhoff. Für sie entscheidet sich im Juni, ob sie in die Endauswahl des Villa Massimo Stipendiums kommt, die zweite Runde hat sie schon geschafft! Also weiter Daumen drücken.  

Im Atelier von Wibke Rahn nimmt die Installation für das Dach MdbK Leipzig immer mehr Form an und das im wörtlichen Sinne: Die Hauptteile der Arbeit härten gerade in der Form aus. Einen Vorgeschmack in "klein" liefert Wibke mit ihrem neuen Beton Multiple_1_ 2019, in 5er Auflage und sehr viel filigraner als die vorherigen Multiples.


  



























 

 

 

 

 


Abb.: Wibke Rahn, Multiple 2019_1

Bei Marlet Heckhoff konnte ich spannende Arbeiten auswählen, sie sind aktuell in meiner Galerie zu sehen und natürlich im easyartshop erhältlich. Die Vielfalt und der Ideenreichtum von Marlet Heckhoff sind für mich immer wieder beeindruckend!

 
 

         
 
Abb.: Im Atelier von Marlet Heckhoff

Die NORDART eröffnet in Büdelsdorf am 1. Juni 2019 ihre Pforten und
Tobias Zaft ist wieder zu Gast mit einer Auswahl seiner Arbeiten der letzten Jahre und aktuellen Werken. Bei der Eröffnung ist er anwesend und freut sich auf Besucher!

Die neuen Arbeiten von Marlet Heckhoff und das Multiple von Wibke Rahn können ab sofort "live" in der Galerie erlebt werden. Ich freue mich auf Ihren Besuch.


Barbara Lorenz Höferzeigt im KUNSTFORUM DER GEDOK, Koppel 66 / Lange Reihe 75, 20099 Hamburg
vom  11.07. - 27.07.2019 "Als gehe es immer um Alles" Seid 40 Jahren zeigt Barbara Lorenz Höfer in ihren Arbeiten, dass unsere so sicher geglaubte Existenz auf Erden ein fragiles Konstrukt ist. Sie sind herzlich eingeladen, der Künstlerin bei ihrer Arbeit an den Aufbautagen 9. und 10.07. über die Schulter zu schauen und während der Öffnungszeiten des Kunstforum vom 11.07.-14.07. mit ihr über ihre Kunst zu sprechen und Einblicke in kreative Arbeitsprozesse zu bekommen.

Finissage  27. 07. um 18.00 Uhr
Begrüßung  Sabine Rheinhold
Einführung in das Werk   Dr. Michael Wächter
Musik  Pamela Coats, Klarinette
Handhäppchen und Kaltgetränke


Margareta Hesse ist in der Ausstellung "FAKT I - großes Format - Positionen zeitgenössischer Kunst“ im Designhaus Darmstadt (08.06. - 05.07.2019) und in „WESTBESUCH“ im Pavillon Milchhof in Berlin (05.07. - 14.07.2019)
zu sehen.


Nils Schoenholtz


 
 
   
         




 
     
 




 


 
 

Weihnachtsgrüße galerie hamburger kunstprojekt

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

Das Jahr nähert sich dem Ende und wir wünschen all unseren Kunden, Sammlern, Künstlern und Freunden ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr 2019!


Ihr Nils Schoenholtz
 

galerie hamburger kunstprojekt

 
galerie hamburger kunstprojekt | easyartshop | Gluckstr. 53 A | 22081 Hamburg | Tel.: 040 / 20 97 64 25

www.easyartshop.biz | www.hamburgerkunstprojekt.de
 
   
           
 




 
     
 




 


 


Eröffnung: Marlet Heckhoff, Donnerstag, 6. Dezember 2018 um 19.00 Uhr, galerie hamburger kunstprojekt
 
         
    am Donnerstag, 6. Dezember 2018 um 19.00 Uhr eröffnen wir die Ausstellung:

Marlet Heckhoff: ""Technocities, neue Arbeiten", Malerei


Zur Eröffnung am Donnerstag, den 6. Dezember um 19.00 Uhr sind Sie herzlich eingeladen!

Die Leipziger Künstlerin Marlet Heckhoff, die bisher in zwei Gruppenausstellungen in der Galerie zu sehen war, zeigt neue, aktuelle Arbeiten in "weihnachtsgerechten" kleinen Formaten. Gezeigt werden Architekturfragmente und Formenzitate in einer scheinbar dreidimensionalen Umgebung mit einer den Rahmen sprengenden Malerei. Ironische, witzige Bildtitel zeigen den Weg zu den Inspirationsquellen der Künstlerin. Marlet Heckhoff ist bei der Eröffnung anwesend.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Nils Schoenholtz und Marlet Heckhoff



 

Marlet Heckhoff, unknown objects (1) und (2), zweiteilig, Acryl auf Leinwand, 30 cm * 60 cm, 2018


Marlet Heckhoff, shades         

Marlet Heckhoff, shades of grey, mixed media auf Leinwand, 75 cm * 100 cm, 2018
Gehwegschaden, mixed media auf Leinwand, 60 cm * 75 cm, 2017
   
         
 
 




 


 
   
         
    am 21. Oktober 2018 um 11.00 Uhr eröffnen wir die Ausstellung:
 

Wibke Rahn: "concrete", Neue Arbeiten aus Beton und Collagen



Zur Matinee am Sonntag , den 21. Oktober um 11.00 sind Sie herzlich eingeladen!

Neben den Arbeiten von Wibke Rahn ist auch die Installation FlexiPolis von Tobias Zaft zu sehen.



Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Nils Schoenholtz, Wibke Rahn und Tobias Zaft



Wibke Rahn, Relief, Beton, 50 cm * 75 cm, 2018
 

 
   
         
 




 


 
 

autumn is coming, Neues aus dem easyartshop

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

Nach einem wunderbaren Sommer freut man sich auf kühleres Wetter und mehr Muße für die Kunst!
Wir haben die Saison mit neuen Arbeiten von Tobias Zaft (Tensbüttel-Röst/ Peking) und Fred Schurink (Rotterdam) begonnen, bis zum 18.10.2018 in der Galerie und natürlich online im easyartshop.biz zu sehen.
Das Thema "Stadt" statisch und organisch, unorganisiert und strukturiert steht im Focus. "Die Zones" von Tobias Zaft, dreidimensionale Strukturen im Rahmen, haben ein neues Format: 40 cm * 30 cm. Der Kupferfarbene bzw. silberne Untergrund läßt an Platinen denken, den "Grundrissen"  für die Aufnahme von elektronischne Bauelementen. Die zweite Werkgruppe von Tobias Zaft umfasst "FlexiPolis" auf Sockeln aus Cor-Ten Stahl, die auf der Luminale in Frankfurt ausgestellt waren. Über einen eingebauten Computer kann das Beleuchtungsprogramm von FlexiPolis per Handy gesteuert werden. Die Software für die verschiedenen Beleuchtungsprogramme wird laufend aktualisiert und erweitert. Per "Download" kann sich die Arbeit weiterentwickeln. "FlexiPolis" ist bis Oktober bei uns zu Gast.
Am 21.10.2018 eröffnen wir die nächste Ausstellung:
Wibke Rahn (Leipzig), "concrete" in unserem neuen Matineeformat am Sonntagvormittag um 11.00 Uhr, die erste Einzelausstellung der Saison. Die Künstlerin aus Leipzig ist zur Matinee anwesend. Die Ausstellung zeigt neue
Betonarbeiten, spannende Wandreliefe, die mit dem Kontrast zwischen dem Material Beton und dem Abformmaterial Holz spielen. Auch hier dominieren Architekturthemen wie Gebäude und Brücken. Zur Ausstellungseröffnung sind herzlich eingeladen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch

Nils Schoenholtz


 
Tobias Zaft, Zone   Tobias Zaft, Zone

Zone (on white) #11, Abmessungen: je 40 x 30 x 2,5 cm, Technik: Sprühfarbe auf Leichtstoffplatte, Holz, Jahr: 2018

Tobias Zaft, FlexiPlis

Tobias Zaft, "FlexiPolis"


Wibke Rahn, Relief 2

Wibke Rahn, Relief 2, Beton 75 x 42 x 5 cm











 
   
         
 
 
   

25. Februar 11.00 Uhr Sabine Peters liest aus "Alles Verwandte" in der Ausstellung Maria Lino, "Neues aus Feital"

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},


passend zum neuen Jahr startet die galerie hamburger kunstprojekt ein neues "Format": Im Rahmen einer sonntäglichen Matinee wird eine Ausstellung mit einem anderen künstlerischen oder wissenschaftlichen Projekt verbunden.
Am Sonntag, den 25. Februar 2018 um 11.00 Uhr feiern wir Premiere mit der Verbindung Literatur und Kunst:
Die Künstlerin Maria Lino, die viele Jahre in Hamburg lebte, hat neue Tuschzeichnungen aus ihrem portugiesischen Dorf Feital geschickt. Wo früher Akte dominierten, sind jetzt Naturstudien zu sehen.
Die Schriftstellerin Sabine Peters ist mit Maria Lino befreundet und wird aus ihrem neuen Roman
"Alles Verwandte" lesen.
Der Roman schildert einen Besuch bei Maria Lino in ihrem abgelegenen Bergdorf. Die Freundinnen sammeln Kastanien und Pilze, beobachten Eidechsen und Ziegen. Alltägliches und Philosophisches, Vergangenheit und Gegenwart kommen in lockeren Szenen zur Sprache.
Linos Zeichnungen und Peters´Roman sind eine Einladung, eine Gedankenreise nach Feital zu machen - zu Natur und Kunst. "
Wir freuen uns Sabine Peters für dieses Projekt gewonnen zu haben und sind gespannt auf die Kombination Lesung und Ausstellung.

Zur Lesung und Ausstellung sind Sie herzlich eingeladen! Beginn der Lesung 11.00 Uhr, Einlass ab
10.30 Uhr, die Ausstellung hat bis 15.00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei, wer will, spendet in die Box auf dem Vorlesetisch der Autorin.
 



 
 




Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
   
         
 
 




 


 
 

Häng die Wäsche raus, Blinkis von Tobias Zaft!

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

blinkend ins neue Jahr 2018! Die Großinstallationen von Tobias Zaft gibt es jetzt auch als Schmuck: Was die Hamburger Mönckebergstraße überspannte, kann jetzt auch auf Ihrer Bluse leuchten! Für einen Preis von 12 €!!! plus Versand, gibt es einen Schmuckanhänger mit auswechselbarer Batterie im Easyartshop: >>>Tobias Zaft, Blinki
Bei Kauf in der Galerie fällt natürlich keine Versandgebühr an!
Tobias Zaft ist ab dem 9. März auf der Luminale, Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung, in Frankfurt zu sehen.

Ab dem 9. Februar freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Maria Lino: Das kleine portugiesische Dorf Feital, der Geburts- und Wohnort der Künstlerin, liefert unberührte Natur, die in kalligraphischen Zeichnungen festgehalten wurden. Von der Blüte bis zur Libelle ein kleiner Aussschnitt aus Flora und Fauna Portugals! 

Maria Lino, Libellen






LED-Blinkis
Die raumgreifenden Lichtinstallationen „Dresscode“ und „FlexiPolis“ von Tobias Zaft im Miniformat. Die beiliegenden Batterien können ausgewechselt werden. Das Licht kann durch Drehen des Butterfly-Verschlusses ein- und ausgeschaltet werden.
LED-Anstecknadel mit Kunstharzversiegelung
Leuchtdauer ca. 24 Stunden im Dauerbetrieb
Butterfly-Verschluss mit Drehschalter
Abmessungen je ca. 80 x 30 mm
Inkl. Batterien (wechselbar) und Verpackung






"Dresscode", Installation Mönckebergstraße, Hamburg 2013



Tobias Zaft, "Ding, Gang, Chui", Video Media Fassade (twin towers) 16.600 sqm, Golden Tower (Beijing) 2009
Und natürlich unser "Bestseller": 
>>>flexipolis mini

 
   
         
 




 


 
 


Weihnachtsgrüße galerie hamburger kunstprojekt

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

Das Jahr nähert sich dem Ende und wir wünschen all unseren Kunden, Sammlern, Künstlern und Freunden ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein schönes neues Jahr 2018!

Ihr Nils Schoenholtz


 

 
   
         
 

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

Am Donnerstag, den 21.09.2017 um 19.00 Uhr eröffnen wir die Ausstellung:
 

Barbara Lorenz Höfer und Inge Buschmann, Installation und neue Arbeiten

22.09.2017 - 11.11.2017
 
zu der wir Sie herzlich einladen.



Der Herbst kommt und die Käfer krabbeln...

Glückssymbol und Zeichen für Zerfall und Vanitas. In Barbara Lorenz Höfers Installation: "Käferjahre" erobern die Tiere Boden und Wände. Garniert mit Pappmaché-Tieren auf der Basis von Schokoladenkäferformen, die der Hersteller mit der "braunen Versuchung" bewirbt. Die Künstlerin ist anwesend!

 

In der Galerie...
 

 
Barbara Lorenz Höfer, Käferjahre, Installation im Schloss Agathenburg 2017


Das Motiv der Vergänglichkeit findet sich auch bei Inge Buschmann, die mit dem "Grünen Raum" die letzte Station zwischen Diesseits und Jenseits thematisiert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 

 
Inge Buschmann, Grüner Raum, Öl auf Leinwand, 100 cm*160 cm


 
   
         
 
 
   

 

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

Am Donnerstag, den 21.09.2017 um 19.00 Uhr eröffnen wir die Ausstellung:
 

Barbara Lorenz Höfer und Inge Buschmann, Installation und neue Arbeiten

22.09.2017 - 11.11.2017
 
zu der wir Sie herzlich einladen.



Der Herbst kommt und die Käfer krabbeln...

Glückssymbol und Zeichen für Zerfall und Vanitas. In Barbara Lorenz Höfers Installation: "Käferjahre" erobern die Tiere Boden und Wände. Garniert mit Pappmaché-Tieren auf der Basis von Schokoladenkäferformen, die der Hersteller mit der "braunen Versuchung" bewirbt.

 

 
Barbara Lorenz Höfer, Käferjahre, Installation im Schloss Agathenburg 2017


Das Motiv der Vergänglichkeit findet sich auch bei Inge Buschmann, die mit dem "Grünen Raum" die letzte Station zwischen Diesseits und Jenseits thematisiert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


 
Inge Buschmann
 
Inge Buschmann, Grüner Raum, Öl auf Leinwand, 100 cm*160 cm


 
   
         
 




 


 
 

Leuchtsockel für FlexiPolis mini und Sommerausstellung mit Wibke Rahn in Leipzig, Marlet Heckhoff bei den Sylter Kunstfreunden

 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

Tobias Zaft dessen FlexiPolis Installation noch bis zum 8. Oktober auf der NordArt zu sehen ist, hat für die kleine Variante FlexiPolis mini eine schöne Ergänzung geschaffen: Ein aus massivem Stahl gefertigter Leuchtsockel (1,17 kg!!)  bringt auch die kleine Edition zum Strahlen. Zwischen dem massiven, schweren Corten Stahl und der filigranen Acrylglaskonstruktion entsteht ein schöner Kontrast. Damit kann das Grundset in zwei Richtungen ausgebaut werden. Bringen Sie Ihre Skyline zum Leuchten!
FlexiPolis mini mit dem neuen Sockel ist auch im Rahmen der Ausstellung: "Virtual City" in unserer Galerie bis zum 21.07.2017 zu sehen.


   

Der Sockel passt sowohl zu FlexiPolis mini X-shape edition als auch zu FlexiPolis mini D-shape edition

Maße: Lichtsockel für d-shape / x-shape FlexiPolis mini
Stahl (gerostet und konservierte Oberfläche)
124 x 80 x 80 mm
ca. 1,17 kg, passt für D-shape FlexiPolis mini und X- shape FlexiPolis mini

Inhalt: Stahlsockel, 4x LED (kaltweiß), DC-Buchse, 12V Netzteil

Barbara Lorenz Höfer ist noch bis zum 30.Juli auf in de Ausstellung: "nebenan 5 - Kein Ding sieht so aus wie es ist"
Schloss Agathenburg zu sehen (Link)

Wibke Rahn zeigt ihre Arbeiten in der Sommerausstellung Parcours 2017 im Mischhaus (Leipzig).
Parcours 2017 
Galerie im Mischhaus,Breslauer Str. 37,04299 Leipzig

Marlet Heckhoff zeigt ab dem 1.09.2017 im Kunstverein Sylter Kunstfreunde e.V. ihre Arbeiten



 
   
         
 
 




 


 
 

Virtual City mit Marlet Heckhoff und Tobias Zaft

 

 
 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

Am Donnerstag, den 01.06.2017 um 19.00 Uhr laden wir herzlich ein zur Eröffnung die Ausstellung:
 

"Virtual City" Marlet Heckhoff und Tobias Zaft


02.06 - 15.07.2017


 

Marlet Heckhoff, die wir bisher mit kleinformatigen Arbeiten im easyartshop zeigten,  ist jetzt  Meisterschülerin in der Klasse für Installation und Raum bei Prof. Joachim Blank an der HGB Leipzig, Hochschule für Grafik und Buchkunst, und erhielt das Landesgraduiertenstipendium des Freistaates Sachsen. Ein schöner Anlass einmal die "großen" Arbeiten zu präsentieren.


Tobias Zaft ist im Juni 2017 an zwei Orten zu sehen: Nach den Multiples und Installationen zeigen wir in der galerie hamburger kunstprojekt erstmals seine Malerei. Die Installation "Flexipolis" ist jetzt parallel auf der NordArt zu sehen, einer der größten jährlichen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa. Über 200 internationale Künstler präsentieren ihre Werke auf dem Gelände der Carlshütte in Büdelsdorf vom 10. Juni - 8. Oktober 2017. Tobias Zaft ist bei der Eröffnung anwesend!

Virtual City zeigt den Zugang der beiden Künstler zu Raum und Realität: Bei Tobias Zaft bilden Gitter und Raster eine 3-D Struktur, an der sich amorphe Architekturfragmente emporranken wie an einem Pflanzengitter.  Das ausufernde, unkontrollierbare Wachsen verleiht den Gebäuden die Eigenschaften eines Organismus, der sich vermehrt, wächst und seine eigenen Strukturen entwickelt. Mehrjährige Aufenthalte in China mit seiner sich unaufhaltsam ausbreitenden Urbanisierung waren hier die Inspirationsquelle. 
Bei Marlet Heckhoff taucht der Betrachter in virtuelle Räume, merkwürdig bekannt, aber nicht definierbar. Man klammert sich an vermeintliche Fenster, Türen, Glasfassaden, an die stark ausgeprägte 3-Dimensionalität. Je tiefer man sich in den Bildraum begibt, umso klarer wird, dass man nirgendwo ankommt, sondern in einem „Schwebezustand“ zwischen Realität und Virtualität gehalten wird. 



                             



Links:
Marlet Heckhoff
Gehwegsschaden 2, Acryl auf Leinwand, 75 cm * 60 cm, 2017


Mitte:
Tobias Zaft
"flexipolis" Multiple


Rechts:
Tobias Zaft, Zone (on white) #06
Acryl auf Hartschaumplatte, 100 cm * 70  cm, 2017



galerie hamburger kunstprojekt | easyartshop | Gluckstr. 53 A (Hinterhof) | 22081 Hamburg
 
   
         
 




 


 


 

 Weihnachtsgrüße

 
 
         
   

Liebe(r) {subtag:name},

 

Wir wünschen allen unseren Kunden und Freunden
ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2017!
 

Mit besten Grüßen

Nils Schoenholtz (galerie hamburger kunstprojekt)

 
 
 
 
 
   
         
 
 




 


 
 

 Ausstellung: Marie Pittroff/Blumenpastelle

 
 
         
 

 

Liebe(r) {subtag:name},

Anfang Dezember stand Marie Pittroff in der Galerie und hatte "Blumen mitgebracht". Vor zwei Jahren hatte ich ihre fororealistischen Arbeiten, Stadtansichten von Hamburg  und New York in der Galerie gezeigt. Nach einer kreativen Pause kam jezt eine Überraschung: Keine verdichteten Leinwände mit Strassenschluchten in Öl und Acryl, sondern leichte "Blumenbilder" mit Pastellkreide auf Papier. Kann man/ Frau so etwas noch machen? Dieses Thema ist dicht besetzt von Meissen bis Jansen. Nach einem ersten Blick kann ich nur sagen, ja, es geht. Die neuen Bilder leben vom Weissraum, die Blumen sind Kalligraphie. Wie ein Schriftzeichen schweben sie leicht über das Blatt und sind doch präzise gesetzt. Keine barocke Überladung, sonder asiatischer Minimalismus. Natürlich nach dem Original gemalt.

marie_pittroff_tulpe_2 marie_pittroff_iris

marie_pittroff_pfingstrose   marie_pittroff_tulpe

Nils Schoenholtz


 
 
 
 
 
   
         
 
 




 


 
 

 Ausstellung: Neubauten/Multiple von Tobias Zaft

 
 
         
 

 

Liebe(r) {subtag:name},

Im Rahmen unserer Ausstellung „Neubauten“ (17.11. bis 14.01.2017) mit Marlet Heckhoff, Inge Buschmann, Wibke Rahn und Tobias Zaft
zeigen wir zwei Multiples des Licht- und Objekt- Künstlers Tobias Zaft (Deutschland/ China)
In einer Box befindet sich ein Bausatz aus Acrylglas, der die Errichtung eines Hochhauses ermöglicht. Drei verschiedene Dachaufsätze (Kran und zwei Kuppelvarianten) erlauben dem "Bauherrn/ Bauherrinnen" einen eigenen Akzent, darüber hinaus kann man das 19 cm hohe Gebäude stetig mit einem Erweiterungsset erhöhen und seine eigene "Immobilienblase" schaffen. 
Das Multiple gibt es in zwei Fassadenvarianten (X-shape-edition und D-shape-edition) im easyartshop und natürlich in der Galerie, wo ich gerne beim Aufbau helfe und zu einem Preis von € 100.-, der dem Weihnachtsmann noch genügend Spielraum lassen sollte...

Für weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung

Nils Schoenholtz



Multiple Tobias Zaft
 
 
 
   
         
 
We use cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.